20. November 2014

DIY Gold-Print (oder silber)

sodapop_DIY_gold

Sorry Leute, ich muss hier nochmal die alten Kamellen aufwärmen. Weil ich das mit dem Thermotransferdruck so unfassbar cool finde und das aber schon wieder fast vergessen hätte. Und das, obwohl das wirklich eine super tolle Angelegenheit ist. Grad zur Weihnachtszeit, wo man ja von Gold uns Silber gar nicht genug haben kann! Also, ich erklär euch nochmal, wie das mit dem Gold-Druck geht. Aufgepasst.

sodapop_DIY_gold2

Alles was ihr dazu benötigt ist:
– etwas stärkeres Druckerpapier (ich nehm immer Mondi Color Copy*)
– Laserdrucker
Gold und Silber Thermotransferfolie*
– Laminiergerät

Und das geht wirklich super easy:

Ihr druckt euer Motitiv auf dem Laserdrucker aus (es muss wirklich ein Laserdrucker sein), dann schneidet ihr die Folie zurecht und legt sie auf die gedruckten Stellen, die nachher gold oder silber werden sollen. Mann muss die Folie also nicht komplett auf das A4-Blatt legen. Darauf kommt noch eine Art “Schutzpapier” (ist bei der Thermotransferfolie mit dabei). Dann lasst ihr euer Motiv mit samt Folie durch das Laminiergerät. Durch die Hitze haftet die Folie an der Druckerfarbe. Folie abziehen und das war’s auch schon.

sodapop_DIY_gold3

Wer mag, darf sich gerne die Motive von den Fotos hier downloaden und benutzen. Außerdem hab ich noch ein neues Motiv für euch gestaltet. Seht mal her:

sodapop_DIY_gold4

Hier ist PDF “Dreaming of a gold Christmas” zum Download.

Ich hab’s noch nicht geschafft das neue Layout zu vergolden. Hol das aber sicherlich am Wochenende nach. Und dann wollte ich es als Bild in die Küche hängen ;) Ich zeig euch ein Bild auf Instagram, wenn’s so weit ist, ok?

Also, ich wünsch euch viel Spaß beim Nachmachen!

*Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link. Das Bedeutet, dass ich – falls ihr über diesen Link einen Artikel kauft – eine kleine Provision erhalte.

Alle Fotos wurden übriges von der wunderbaren Anna Schneider von Neon Fotografie abgelichtet :)

 

10. November 2014

DIY Schneemann aus Papier

sodapop_DIY_Schneemann

Juchuuu, heute kann ich euch endlich mal wieder ein kleines DIY zeigen! Mein kleiner Schneemann aus Papier! Ganz easy-peasy zu basteln und so süß! Bei uns hat er schon seit 2 Wochen seinen festen Platz – auch, wenn ja noch gar keine Adventszeit ist. Aber ich hab’s nach dem Basteln einfach nicht über’s Herz gebracht, den kleinen Mann noch für 4 Wochen in den Schrank zu sperren.

sodapop_DIY_Schneemann3

Und er ist wirklich ganz leicht nachzubasteln: Die Vorlage für die geometrischen Kugeln könnt ihr euch einfach hier downloaden. Eine große und eine kleinere Kugel. Am besten geht das übrigens mit etwas stärkerem Papier. Ich hab 250g Karton genommen. Und wenn man die Falzlinien alle vor dem falten mit einem Skalpell leicht einritzt, wird’s auch hübsch ordentlich ;)

Die Schneeflocken hab auf der Glocke sind ganz einfache weiße Markierungsaufkleber aus dem Schreibwarenladen. Und die Styorporkügelchen gibts im Bastelladen für kleines Geld. Einen kleinen Ast findet ihr in der nächstbesten Hecke. Der hält übrigens gut, wenn man ihn einfach mit Knete am Boden fixiert. Mit den Kügelchen drauf sieht man das ja gar nicht.

sodapop_DIY_Schneemann2

Bei der Nase hab ich improvisiert und einfach eine ganz kleine Schultüte aus orangefarbenen Papier gebastelt. Dann einfach mit flüssigem Klebstoff ankleben. Die beiden Kugeln wurden von mir mit doppelseitigem Klebeband aufeinander geklebt. Die Augen hab ich einfach mit schwarzem Edding aufgemalt.

Und noch ein Tipp zum Befühlen der Glasglocke: Den fertigen Schneemann, samt Stöckchen mit doppelseitigem Klebeband auf dem Boden festkleben und in die Glasglocke den Schnee füllen. Denn den Boden mit Schneemann kopfüber auf die Glocke stülpen und zum Schluss das Ganze einfach umdrehen – fertig!

Und, wie findet ihr den kleinen Mann?

Ich wünsch euch jedenfalls viel Spaß beim Nachbasteln. Hier geht’s auch nochmal zu den Vorlagen für die Schneekugeln!

7. November 2014

Adventskalender Round-Up … Teil 2

sodapop_advent_round-up_2

Super schöne kleine Häuschen-Schachteln zum selber zusammenbauen von Margarete F. 

 

So, weiter geht’s mit den schönsten Adventskalendern :) Ach, was freu ich mich auf den Dezember! Der November wird nämlich nochmal ein bisschen hektisch bei uns: die letzten Arbeiten am Haus stehen an: die Dämmung wird gerade angebracht und dann muss noch die Solaranlage auf’s Dach. Aber zur Weihnachtszeit soll alles fertig sein und unser kleines Häuschen sieht dann endlich auch von Außen hübsch aus. Nur doof, dass wir in den nächsten Wochen mit abgeklebten Fenstern leben müssen und ich die Herbstsonne im Garten nicht so genießen kann, wie ich mir das wünschen würde. Aber man kann ja nun mal nicht alles haben.

sodapop_advent_round-up_22

Bestempelte Tütchen von Renna Deluxe.

 

sodapop_advent_round-up_23

Super Clean und Super Sexy ;) Schwarz-Weiß passt immer, oder? Wie der Adventskalender von sperlingB

 

Umso besser, wenn dann im Dezember alles fertig und perfekt ist. Innen und Außen :) Und Innen bereite ich dann halt jetzt schon mal alles vor für die herrliche Weihnachtszeit. Und ihr bestimmt auch, oder? Hier auf dem Blog wird es dann hoffentlich auch noch das ein oder andere kleine weihnachtliche DIY geben. Weil ich es leider in diesem Jahr wieder nicht geschafft habe, ein ganzes Magazin mit Inhalten zu füllen. Naja, wenn es ein Magazin geben würde, wären jedenfalls diese Adventskalender hier mit am Start!

 

sodapop_advent_round-up_24

Oder wie wär’s mit 24 Buttons? Einfach an die Päckchen heften – fertig.
Von Im Wohnzimmer.

 

sodapop_advent_round-up_25

Da werden Kindheitserinnerungen wach: hattet ihr auch diese Würfe, aus denen man Muster bauen konnte? Danke an Snug-Studio für diese tolle Adventskalender-Idee!

 
So, dann wünsch ich euch ein schönes Wochenende, bis nächste Woche, ihr Lieben – ich freu mich auf euch!

4. November 2014

Adventskalender Round-Up … Teil 1

sodapop-design, mic nice nice, Adventskalender, DaWanda, DIY, Handmade

Tolle Farbkombi und geometrische Muster: der Adventskalender von Nice Nice Nice


Heute starte ich die Weihnachtssaison. So ist das. Ich freu mich! Weil nämlich: im Dezember geht ja wieder der große sodapop-Adventskalender an den Start und da ist dann kein Platz für meine kleinen Weihnachtsbasteleien und sonstigen Weihnachtsunfug. Deshalb rückt hier der ganze Wahnsinn in den November. Hach, wat schön! Ich bin ja auch eine von der Sorte, die schon im September Lebkuchen kaufen könnten. Mein Mann hält mich aber jedes Jahr auf’s Neue davon ab. Und Plätzchen hätte ich auch schon gebacken, wenn ich nicht allein schon für die Idee zu Hause böse Blicke ernten würde. Wie gut, dass ich gestern von meiner lieben Nachbarin Steffi schon das erste Tütchen selbstgebackene Plätzchen über den Gartenzaun geworfen bekommen hab ;) Lecker sind die! Auch bei gefühlten 20 Grad draußen.

 

sodapop-design, that looks jut, Adventskalender, DaWanda, DIY, Handmade

Ganz große Typliebe beim Adventskalender von That looks Jut

 

sodapop-design, tinkas laden, Adventskalender, DaWanda, DIY, Handmade

24 mit Zahlen bedruckte Geschenkpapierbögen gibt’s von Tinkasladen

 

Also, dann starten wir doch mal den Weihnachts-Countdown mit DEM X-Mas-Accessoire schlechthin: dem Adventskalender. Den muss man ja auch schon im November kaufen, damit dann pünktlich am ersten Dezember das erste Türchen geöffnet werden kann. Und ich zeig euch hier heute die ersten 5 meiner Top-Ten Adventskalender – und natürlich auch, wo ihr sie kaufen könnt steht auch direkt unter jedem Foto. Ich kann mich gar nicht entscheiden, welcher mir am Besten gefällt. Könnte gut sein, dass es bei uns zu Hause in diesem Jahr 10 Adventskalender gibt. Hehe. Dürfte nur schwierig sein, die auch alle zu füllen. Welcher gefällt euch denn am Besten?

 

sodapop-design, ohhh mhhh, Adventskalender, DaWanda, DIY, Handmade

Pretty in Pink – die Adventskalender-Boxen von Ohhh Mhhh … 

 

sodapop-design, bunte mischung, Adventskalender, DaWanda, DIY, Handmade

Süße Idee von Bunte Mischung: Malen nach und mit und in Zahlen ;) I like!

 

So, und zum Schluss noch ein kleiner Aufruf in eigener Sache – apropos Adventskalender:
Im Dezember startet hier ja wieder – in gewohnter Manier – das große sodapop-Adventskalender-Maraton-Gewinnspiel :) 24 grandiose Gewinne soll es hier dann wieder geben! Einige der Türchen sind sogar schon bestückt (so tolle Sachen, sag ich euch!). Aber es sind auch noch Türchen frei und warten auf einen netten Sponsor. Falls ihr also einen feinen Online-Shop habt und gerne ein Produkt für den Adventskalender spendieren möchtet, dann freue ich mich über eine Email an hello@sodapop-design.de mit dem Betreff Adventskalender ;)

31. Oktober 2014

Free November-Wallpaper

free_wallpaper_november

Hallo? Ist da wer? Hallo? Ich bin wieder da. Und ich hab auch was mitgebracht: den November-Wallpaper nämlich. Tut mir leid, dass ich so lange weg war. Echt jetzt. Aber der Blog war doch kaputt. Und ich hatte zu viel zu tun, um mich drum zu kümmern. Aber jetzt ist alles wieder heile: mein Kollege hat den Blog repariert und bei mir ist auch alles wieder etwas entspannter und ich hab endlich wieder Zeit für euch.

So, was soll ich noch sagen. Achja: November-Wallpaper. Nein, quatsch, es ist der November Wal-Paper ;) Haha. Ich liebe schlechte Wortspiele. Der ist übrigens mal wieder tutto kompletti designed by me – sodapop ;) Und den Wal hatte ich schon länger in der Schublade liegen und den musste ich jetzt einfach mal loswerden. Wale passen ja immer, oder? Also, ich hoffe, er gefällt euch so gut, wie die letzten beiden Gast-Wallpaper. Hier geht’s wie immer zu den Downloads:

2560 x 1440
1920 x 1200
1920 x 1080
1680 x 1050
1600 x 1200
1280 x 1024
iPad
iPhone

Ach, ich bin so froh, wieder hier zu sein! Achja: und Happy Halloween, ihr Lieben. Ich hab zum ersten mal in meinem Leben, Süßigkeiten für die Nachbarskinder gekauft. Im Mietshaus konnten wir uns immer ganz gut davor drücken … aber in der Reihenhaussiedlung will man ja nicht direkt als geizige Spielverderber und Kinderhasser abgestempelt werden :) Kauft ihr auch was für die umherziehenden Gespensterchen oder stellt ihr euch tot, wenn’s heute Abend klingelt.

Und eins noch: das Bild mit dem Wahl hab ich auf Flickr gefunden. Genauer gesagt bei peacay – Danke dafür!

20. Oktober 2014

Mini-Update

Hallo Ihr Lieben – das schon mal vorweg: mir geht’s gut! Ich lebe noch ;)
So süß, wie viele Emails ich von euch bekommen habe, ob was nicht stimmt, weil ich schon so lange nichts gepostet hab! Also, macht euch keine Sorgen: meine Abwesenheit hat zwei Gründe:
erstens: ich ersticke gerade in Arbeit und hab einfach keinen freien Kopf, für euch schöne Sachen im Web zu suchen und dann noch ansprechende Texte dazu zu schreiben. Und irgendeinen Murks will ich euch nicht vorsetzen. Aber nächste Woche wird’s wieder ruhiger und ich hab auch schon ein bisschen was “auf Halde” ;)
Zweitens: Mein WordPress spinnt und mein Programmierer hatte noch keine Zeit sich das genauer anzuschauen. Ich kann im Moment weder Bilder hochladen, noch Verlinkungen setzen :( Voll doof! Ich hoffe aber, dass  das Problem ganz bald behoben wird und ich wieder ein bisschen mehr Zeit für euch habe!

Ansonsten laufen übrigens schon die Vorbereitungen für den diesjährigen Adventskalender und ich kann euch schon verraten, dass es wieder einige Highlights zu Gewinnen gibt! Ich freu mich schon so drauf!

Also, bis hoffentlich ganz bald – liebe Grüße an euch alle!

30. September 2014

Free Wallpaper Oktober

Sowas: schon wieder (beinahe) Oktober. Die Zeit vergeht einfach viel zu schnell. In zwei Monaten ist ja schon Advent! Ach, du ahnst es nicht. Und ich warte arbeitstechnisch immernoch auf das Sommerloch, von dem immer alle sprechen. Wie gut, dass mir gerade ein wenig Arbeit abgenommen wird. Weil nämlich: ich habe eine Praktikantin! Also nicht nur bei formrausch (hier arbeite ich), sondern auch bei SODAPOP. Das ist zwar ein und die selbe Person, aber ich darf sie halt mit meinen Kollegen teilen. Meine eigene Blog-Praktikantin sozusagen. Sie heißt übrigens Julia, kommt aus Konstanz und studiert Kommunikationsdesign. Schaut doch mal hier *klick* das ist sie! Hallo Julia!

Und Julias erste SODAPOP-Aufgabe war die Gestaltung des Oktober-Wallpapers. Hat sie voll gut gemacht, oder? Ich werd ihn mir dann auch gleich mal runterladen, den Wallpaper.

Und euch wünsch ich schon mal eine schöne kurze Woche – nur, falls wir uns nicht mehr sehen ;)

Und hier geht’s zu den Downloads:

2560 x 1440
1920 x 1200
1920 x 1080
1680 x 1050
1600 x 1200
1280 x 1024
iPad
iPhone

23. September 2014

Spot an!

sodapop_jolg

Fotos: Copyright – www.panic-photography.com, 2014

Hui, habt ihr gesehen: draußen ist Herbst! Juchuuu! Ich freu mich, denn ich liebe den Herbst. Alles wird dann immer so wunderbar gemütlich. Man kann sonntags ohne schlechtes Gewissen den ganzen Tag auf dem Sofa rumlümmeln. Tee trinken, was stricken oder häklen. Was basteln. Einen schönen Film schauen. Oder bei Sonnenschein einen Herbstspatziergang machen und Kastanien sammeln. Himmlisch.

sodapop_jolg2

Fotos: Copyright – www.panic-photography.com, 2014

Woran man noch erkennt, dass Herbst ist, ist dass man wieder öfter das Licht anschalten muss ;) Hehe, welch sagenhafte Überleitung zu dem tollen Shop, den ich euch heute vorstellen will: JOLG heißt der nämlich und es gibt dort … ja, richtig: Lampen! Aber nicht irgendwelche schnöden Möbelhauslampen. Nein: Lampen mit Geschichte, in die Johannes Lämmerhirt neues Leben einhaucht – sie liebevoll wieder instand setzt und ihnen hübsche Textilkabel verpasst. Die darf man sich für seine Lieblingslampe übrigens sogar selber aussuchen. Und da ich ja auf diesen Industrial-Chick sowieso total abfahre, sind die Lampen natürlich erstens was für mich persönlich – und zweitens auf jeden Fall einen Artikel auf SODAPOP wert. Also, schaut doch mal auf Johannes Website vorbei oder besucht direkt den JOLG Shop auf Dawanda und stöbert mal ein bisschen. Meine Favorit ist übrigens diese hier *KLICK* – nur leider haben wir im Haus nicht den richtigen Platz für so ein wunderschönes Ungetüm. Aber vielleicht findet der Industriestrahler ja ein neues Zuhause bei einem von euch!

15. September 2014

Darf ich vorstellen?!

sodapop_indy

Hallo ihr Lieben! So, heute möchte ich euch meinen neuen Mitbewohner vorstellen :) Sein Name ist Indy (ja, wie Indiana Jones), er ist 9 Wochen alt, ist vor einer Woche bei uns eingezogen und ich bin wahnsinnig verliebt! Ja, jetzt werden die ersten von euch vielleicht schon sagen wollen: “Was? Erst 9 Wochen alt? Da darf der doch noch gar nicht von seiner Mama weg …” Ich weiß das. Aber der kleine Indy hat keine Mama. Er ist ein Findelkind. Wurde einfach weggeworfen und sich selbst überlassen. Und das schon im Alter von ungefähr 3 Wochen. Wir haben den Kleinen vom Tierschutz-Bund. Er wurde mit der Flasche aufgezogen und durfte zu uns, als er selbstständig essen und trinken konnte. Und jetzt stellt er unser Zuhause ordentlich auf den Kopf. Deshalb komm ich auch nicht mehr zum Bloggen. Ich muss einfach ständig spielen und schmusen :) Ich weiß: ich Arme ;) Naja, jedenfalls wollte ich ihn euch gerne zeigen – schließlich gehört er jetzt dazu und kann sich nicht wehren, wenn ich Fotos von ihm mache *hehe*. Aber er ist auch zu süß. Und noch ganz tapsig. Und so unfassbar süß. Sogar mein Mann, der eher der Hunde-Mensch ist, ist schon ganz vernarrt in Indy.

Achja: und falls ihr euch jetzt fragt, wie sich denn so ein hässlicher Katzenbaum mit meinem Einrichtungsstil verträgt: Sisal-Seile lassen sich auch wunderbar um ganz normale Möbel binden. Tischbeine zum Beispiel. Oder die Beine von unserem Turnbock. Da turnt das Kätzchen jetzt mit Vorliebe drauf rum, das Sofa bleibt hoffentlich heile und ich bin um den Katzenbaum drumrum gekommen :)

11. September 2014

April Look

sodapop_april_look

Bilder via April LOOK

Hallo Hallo. Ich mach mich wieder rar, ich weiß. Hab schon ein ganz schlechtes Gewissen. Aber es ist grad einfach so viel zu tun und dann gibt es auch zu Hause noch eine super spannende “Neuerung” von denen ich euch demnächst berichten werde. Meine Instagram-Follower wissen jetzt bestimmt, worüber ich spreche …

Heute hab ich trotzdem einen kleinen feinen Shop für euch. Gefunden hat ihn mein Arbeitskollege. Der hat da nämlich vor Kurzem einen Großeinkauf gestartet und ich hab mir gleich gedacht, dass der süße Fliegen/Krawatten/Einstecktücher/Kopftücher Shop bestimmt was für euch ist! Fliege kann ja auch mal “Frau” tragen. Oder man kann die toll zu Weihnachten verschenken. Oder mal zwischendurch. Und die Kopftücher … hach. Ich glaube, so eine Kopftuch-Frisur würde mir auch ganz gut stehen.

Achso, wie der süße Shop heißt, müsste ich euch wohl noch sagen: April LOOK. Schaut euch da doch mal um … Gefäll euch bestimmt. Allein schon die Farben … hach, schön!